Jordi

Puntí,

Messi. Eine Stilkunde

(Ü: Michael Ebmeyer), Kunstmann 2020, 184 S.

Hier kommt die Ersatzdroge in Zeiten der totalen Fußball-Abstinenz: Der katalonische Autor Jordi Puntí legt in 22 kurzen Kapiteln eine literarische Hommage an den großen Lionel Messi vor. Mit seinem eleganten Schreibstil kann …

Weiterlesen

Jens

Renner,

Neuer Faschismus?

Der Aufstieg der Rechten in Italien, Bertz + Fischer 2020, 160 S.

Der Hamburger Journalist Jens Renner ist ein profunder Kenner der italienischen Politik und berichtet seit vielen Jahren aus und über Italien.
In seinem neuesten Buch analysiert er die …

Weiterlesen

Christoph

Ribbat,

Im Restaurant.

Eine Geschichte aus dem Bauch der Moderne, Suhrkamp 2017, 229 S.

Der Paderborner Anglistikprofessor und Autor Christoph Ribbat verwebt in seinem Buch kunstvoll literarische Miniaturen aus der Sozialgeschichte des Restaurantbesuchs von den ersten Esstempeln in Pariser Grandhotels des 18. Jahrhunderts …

Weiterlesen

Dieter

Richter,

Con gusto

Die kulinarische Geschichte der Italiensehnsucht, Wagenbach 2021, 164 S., 20 Euro

Die italienische Küche ist heute sprichwörtlich in aller Munde. Alle haben ihren „Lieblingsitaliener“ um die Ecke, mögen Pasta, Pizza, Parmesan. Doch das war nicht immer so! Im 19. Jahrhundert …

Weiterlesen

Gerd

Rindchen,

Genusshelden für Hamburg

Junius 2019, 144 S.

Gerd Rindchen, erst kürzlich vom Abendblatt zu „Hamburgs Weinpapst“ befördert, porträtiert in diesem hochwertig gestalteten Buch 30 Menschen unserer Stadt, die sich auf unterschiedlichste Weise um gutes Essen und Trinken, um Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung verdient …

Weiterlesen

Christoph

Ruf,

Fieberwahn.

Wie der Fußball seine Basis verkauft. Werkstatt 2017, 190 S.

Volltätowierte Ich-AGs mit obszönen Gehältern, dämlichen Jubelritualen und Krähennestfrisuren. Eine Wüsten­-WM zur Adventszeit, bizarre Ablösesummen, korrupte Verbände und Finanzhaie, die Traditionsklubs aufkaufen. Helene Fischer als Halbzeitfolter, begleitet von einer fortschreitenden …

Weiterlesen

Nicole

Seifert,

FRAUEN LITERATUR

Abgewertet, vergessen, wiederentdeckt, Kiepenheuer & Witsch 2021, 242 S., 18 Euro

Ein Blick in Feuilletons, Verlagsprogramme, auf Schullektüren oder Literaturseminarpläne suggeriert, es gäbe schlichtweg weniger schreibende Frauen als Männer. Dass dieser irrtümliche Eindruck seit Jahrzehnten besteht, liegt daran – Sie …

Weiterlesen

Jörg

Später und Thomas Zimmer (Hg.),

Lebensläufe im 20. Jahrhundert

Wallstein 2019, 326 S.

„Der Mensch ist im Spiegel seiner Zeit zu sehen, aber manchmal kann man sich der Zeit im Spiegel eines Menschen nähern.“ Dieses Motto ist der Aufsatzsammlung vorangestellt, die versucht, anhand kontextueller Biografien die Geschichte des 20. …

Weiterlesen

Andreas

Speit,

Verqueres Denken

Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus, Ch. Links 2021, 239 S., 18 Euro

Es waren und sind verstörende Bilder auf den diversen Kundgebungen der sogenannten „Querdenker“-Bewegung: Hippies neben Nazi-Glatzen, Regenbogenfahnen neben Reichskriegsflaggen. Andreas Speit, freier Journalist und ausgewiesener Kenner der rechten …

Weiterlesen

Thomas 

Steinfeld,

Italien

Porträt eines fremden Landes, Rowohlt 2020, 448 S.

Thomas Steinfeld, ehemaliger Literaturchef der FAZ und der Süddeutschen Zeitung, liefert in seiner literarischen Reise durch das Sehnsuchtsland der meisten Deutschen weit mehr als den altbekannten Themenmix aus Traumstränden, Kunstdenkmälern, gutem Essen …

Weiterlesen

Patrik

Svensson,

Das Evangelium der Aale

(Ü: Hanna Granz), Hanser 2020, 256 S.

Ein ganzes Buch über den merkwürdigen Fisch, der an eine Schlange erinnert und spätestens seit der Verfilmung von der „Blechtrommel“ eigenartige Assoziationen hervorruft? Ja, denn dieses Buch zeigt, dass es immer noch viele …

Weiterlesen

Britta

Teckentrup,

Von Raben und Krähen

Jacoby & Stuart 2021, 160 S., 26 Euro

Rabenvögel sind nicht nur schön, sondern auch ausgesprochen intelligent und lernfähig. Aus gutem Grund hat deshalb die Künstlerin Britta Teckentrup ihnen gleich ein ganzes Buch gewidmet. Großformatige und farbige Zeichnungen werden ergänzt …

Weiterlesen

Maike

Weißpflug,

Hannah Arendt.

Die Kunst, politisch zu denken, Matthes und Seitz, 2019, 318 S.

„Was uns frei macht, sind die Dinge, von denen wir erzählen können.“ Die Beschäftigung mit schöngeistiger Literatur nimmt im Werk der großen Denkerin Hannah Arendt einen bedeutenden Raum ein …

Weiterlesen

Frank

Wippermann,

Bergführer Hamburg

Hier kommt das Buch für alle Flachland-Alpinistinnen und -Alpinisten: Der passionierte Bergsteiger Frank Wippermann hat in seinem Leben schon viele hohe Berggipfel erklommen. Nun hat er Hamburgs „Bergwelt“ erkundet. Seine Wandertipps führen uns – so viel Ehrlichkeit muss sein – …

Weiterlesen