Laurel

Snyder,

Insel der Waisen

(Ü: Elisa Martins), Mixtvision 2020, 300 S.

Es ist ein paradiesischer Ort, diese Insel, auf der neun Kinder leben. Die Natur bietet genug Nahrungsmöglichkeiten und die älteren Kinder bringen den Neuankömmlingenalles Wichtige bei, wie zum Beispiel
das Früchte sammeln, schwimmen, lesen oder Honig ernten. Wenn die Glocke ertönt, dann kommt ein grünes Boot mit einem neuen Kind. Das bedeutet aber auch, dass das älteste Inselkind diesen wunderbaren Ort verlassen muss.
Als das Boot auftaucht und Jinny, die Älteste, die Insel verlassen soll, weigert sie sich und verstößt damit gegen die wichtigste Regel. Eine Kette unerklärlicher, bedrohlicher Situationen entsteht und die Frage ist, ob doch vielleicht „der Himmel fällt“, wie es in einem überlieferten Lied heißt.
Der unglaublich fesselnde Roman ist für Jugendliche ab 12 Jahre.