Abbas/Jo-David Morvan,

Muhammad Ali

Kinshasa 1974 (Ü: Mathias Althaler), illustriert von Rafael Ortiz, Bahoe Books 2021, 138 S., 24 Euro

Viele werden sich erinnern, wie sie sich in der Nacht zum 30. Oktober 1974 den Wecker gestellt haben, um im Fernsehen den „Rumble in …

Weiterlesen

Alf Burchardt/Bernd Jonkmanns,

Sounds of Hamburg

Die Musik der Stadt: 1960 bis 2020, Junius 2021, 296 S., 49,90 Euro

Klar, es beginnt gleich 1960 mit den Beatles. Im Indra, „where the Beatles played first“. Doch kurz danach taucht schon Freddy auf, dann Tony Sheridan und die …

Weiterlesen

Bettina

Balàka,

Dicke Biber

Ein Naturschutz-Krimi, illustriert von Raffaela Schöbitz, Leykam 2021, 254 S., 17 Euro

Pico hat (scheinbar) Pech gehabt. Statt Urlaub am Mittelmeer geht es mit den Eltern in die Donauauen. Das bedeutet Mückenplage statt Muschelsammeln. Doch die Natur am Altarm der …

Weiterlesen

Jason

Bittel,

Wie man mit Tigern spricht

Über die geheimnisvolle Welt der Tiersprachen (Ü: Stefanie Ochel), illustriert von Kelsey Buzzell, Insel 2021, 64 S. 16,95 Euro

Fast jedes Kind hegt irgendwann den Wunsch, mit Tieren sprechen zu können. Mithilfe dieses farbenprächtigen und informativen Bilderbuchs können sie in …

Weiterlesen

Robert

Brack,

Blizzard

Ellert & Richter 2021, 288 S., 12 Euro

Die Schneekatastrophe zum Jahreswechsel 1978/79 ist einigen bestimmt noch in Erinnerung. In jenen eiskalten Tagen spielt Blizzard, der neue Roman des Hamburger Autors Robert Brack. Doch haben wir es hier nicht …

Weiterlesen

Ken

Bruen,

Saubermann

(Ü: Karen Witthuhn), Polar 2021, 224 S., 14 Euro

„Am Ostermontag 1901 ging der Missionar James Charmers auf der Goaribari-Insel vor der Südküste von Neuguinea von Bord, um die Bewohner zum Christentum zu bekehren. Die Goas liefen ihm entgegen, prügelten …

Weiterlesen

Eléonore

Devillepoix,

Die Stadt ohne Wind. Arkas Reise

(Ü: Amelie Thoma und Anne Gabler), Insel 2021, 500 S., 18 Euro

Die Heldin dieses im doppelten Sinn fantastischen Romans ist die 13-jährige Arka, eine junge Amazone mit magischen Kräften. Nachdem ihre Heimat Arkadien von barbarischen Kriegern eingenommen worden ist, …

Weiterlesen

Garry

Disher,

Moder

(Ü: Ango Laina und Angelika Müller), Pulp Master 2021, 300 S., 14,80 Euro

Das Berufsleben wird nicht einfacher für den alternden professionellen Räuber Wyatt. Die Alarmanlagen werden immer ausgefeilter und Wyatt kann mit dem technischen Fortschritt nicht mehr mithalten. Es …

Weiterlesen

Annie

Ernaux,

Das Ereignis

(Ü: Sonja Finck), Suhrkamp 2021, 104 S., 18 Euro

Die schonungslose Selbstbetrachtung, mit der die 1940 geborene Schriftstellerin Stationen ihres Lebens reflektiert und erzählt, ist außergewöhnlich. In den 1960er-Jahren wird Annie Ernaux als junge Studentin schwanger, aus Angst vor sozialem …

Weiterlesen

Beppe

Fenoglio,

Eine Privatsache

Wagenbach 2021, 189 S., 20 Euro

Ein Meisterwerk der italienischen Literatur ist endlich wieder lieferbar! Mitten im Partisanenkampf in den Hügeln um Alba, sucht der Partisan Milton nach Gewissheit. Hatte sein Freund Giorgio eine Affäre mit der von Milton geliebten …

Weiterlesen

Shichiro

Fukazawa,

Die Narayama-Lieder

(Ü: Thomas Eggenberg), Unionsverlag 2021, 128 S., 20 Euro

In einem abgeschiedenen japanischen Bergdorf führt Orin mit ihrem Sohn Tatsuhei und den Enkelkindern ein entbehrungsvolles Leben. Alltag bedeutet harte körperliche Arbeit, sich dem Normensystem der Gemeinschaft anzupassen und auf ein …

Weiterlesen

Ayelet

Gundar-Goshen,

Wo der Wolf lauert

(Ü: Ruth Achlama), Kein & Aber 2021, 352 S., 25 Euro

Lilach lebt mit ihrem Mann in den USA, denn ihr Sohn soll im Frieden aufwachsen und nicht den Gefahren in Israel ausgesetzt sein. Das Leben könnte kaum perfekter sein: …

Weiterlesen

Dilek

Güngör,

Vater und ich

Verbrecher 2021, 104 S., 19 Euro

Ambivalente Gefühle begleiten Ipek, als sie ihren Vater für ein Wochenende besucht. Früher hatten sie ein inniges Verhältnis. Inzwischen hat das Schweigen die Verbundenheit ausgehöhlt. Zurück bleibt eine familiäre Routine, die mehr Ausdruck von …

Weiterlesen

Raphaël

Kolly,

Ein Licht im Wald

2021, 44 S., 14 Euro

Ein Kaninchen gerät in ein unbekanntes Waldstück und verirrt sich im Unterholz. Die Dunkelheit bricht herein und der Weg zurück scheint unmöglich, bis ein Leuchten in der Ferne die tiefschwarze Nacht durchdringt. Das Kaninchen findet …

Weiterlesen

Carlo

Lucarelli,

Der schwärzeste Winter

Ein Commissario-De-Luca-Krimi (Ü: Karin Fleischanderl), Folio 2021, 316 S., 22 Euro

Tatort Bologna im Winter 1944. Es ist kalt, eiskalt, und die Stadt ist mit Flüchtlingen und deren Tieren überfüllt. Doch das Hauptproblem für De Luca ist ein anderes. Gleich …

Weiterlesen

Louisa

Luna,

Tote ohne Namen

(Ü: Andrea O’Brien), Suhrkamp 2021, 443 S., 15,95 Euro

Sie ist Expertin im Auffinden von verschwundenen Menschen. Kein Wunder, dass die Polizei von San Diego die taffe Privatdetektivin Alice Vega bittet, bei der Suche nach ein paar vermissten Mädchen behilflich …

Weiterlesen