Ewald

Arenz,

Alte Sorten

DuMont 2019, 255 S.

Sally steht kurz vor dem Abitur, ist abgehauen und trampt durchs Land. Eines Tages strandet sie bei Liss, die inmitten von Weinbergen alleine einen Hof bewirtschaftet. Eigentlich will Sally ja nur kurz bleiben, aber es werden …

Weiterlesen

Maria Ana Peixe

Dias/Inês Teixeira do Rosário,

Natur.

Entdecke die Wildnis vor deiner Haustür (Ü: Claudia Stein), illustriert von Bernardo P. Carvalho, Beltz & Gelberg 2019, 368 S.

Natur gibt es doch nicht in der Stadt, oder? Mit Natur verbinden wir draußen sein, auf dem Land, am Besten …

Weiterlesen

Annie

Ernaux,

Der Platz

(Ü: Sonja Finck), Suhrkamp 2019, 95 S.

Annie Ernaux erzählt das Leben ihres Vaters in ihrer besonderen Schreibweise. Sie benutzt eine autobiografische Form der Direktheit im sachlichen Ton und betont die Bedeutung sozialer Herkunft. Es geht um familiäre Konflikte, die …

Weiterlesen

Julia

Fritzsche,

Tiefrot und radikal bunt.

Für eine neue linke Erzählung, Edition Nautilus 2019, 190 S.

Die Gegenwart ist bedrängend. Daraus schlagen vor allem die neuen und alten Rechten Kapital – dabei hat die Linke doch die viel besseren und treffenderen Geschichten zu erzählen!
Julia Fritzsche …

Weiterlesen

Frank

Göhre/Alf Mayer,

King of Cool

Die Elmore-Leonard-Story, CulturBooks 2019, 237 S.

Er schrieb über 40 Romane, haufenweise Drehbücher, viele seiner Bücher wurden verfilmt („Schnappt Shorty“). Sechs Jahre nach Elmore Leonards Tod ist nun mit „King of Cool“ eine Hommage an diesen großen amerikanischen Schriftsteller erschienen. …

Weiterlesen

Lena

Hach,

Flo und Valentina.

Ach, du nachtschwarze Zwölf! Illustriert von Tine Schulz, Beltz & Gelberg 2019, 137 S.

Als Florian, genannt Flo und aktuell Träger eines Wackelzahns, eines Nachts aufwacht, steht ein Mädchen mit Umhang in seinem Zimmer. Das kann doch nur die Zahnfee …

Weiterlesen

Elisabeth R.

Hager,

Fünf Tage im Mai

Klett-Cotta 2019, 221 S.

Illy und ihren Urgroßvater Tat’ka verbindet etwas Besonderes. Ohne darüber Worte zu verlieren, schließen sie einen Pakt – zusammenhalten, komme, was wolle. Das wilde Mädchen und der mürrische Alte zelebrieren ihr Außenseitertum. Schulzeit, Pubertät, Zoff mit …

Weiterlesen

Christoph

Hein,

Alles, was du brauchst.

Die 20 wichtigsten Dinge im Leben, illustriert von Rotraut Susanne Berner, Hanser 2019, 88 S.

Was würdest Du mitnehmen, wenn Du für längere Zeit weg müsstest? Welche Dinge sind Dir am wichtigsten? Das ist bestimmt für jeden Menschen, ob groß …

Weiterlesen

Barbara

Honigmann,

Georg

Hanser 2019, 156 S.

Georg Honigmann, der Vater der Autorin, war Jahrgang 1903. Er stammte aus einer jüdischen Arztfamilie, war Odenwaldschüler, wurde Journalist, emigrierte während des Nationalsozialismus nach Kanada und London, spionierte dort für die Sowjetunion und ging nach dem …

Weiterlesen

Jory

John,

Roberta & Henry

(Ü: Andreas Steinhöfel), illustriert von Lane Smith, Carlsen 2019, 40 S.

Roberta ist eine Giraffe und total genervt von ihrem Hals: Er ist zu lang, zu scheckig, zu dünn, eben einfach zu … halsig. Ohne Erfolg versucht sie ihn zu …

Weiterlesen

Andreas

Kollender,

Libertys Lächeln

Pendragon 2019, 296 S.

Der Hamburger Autor Andreas Kollender ist ein Meister der Romanbiografie. Wie schon in seinem Erfolgsroman „Kolbe“ widmet er sich auch in „Libertys Lächeln“ wieder einer realen historischen Person und geht dabei ins 19. Jahrhundert zurück: Carl …

Weiterlesen

Daniela

Krien,

Die Liebe im Ernstfall,

gelesen von Bibiana Beglau, Maren Eggert, Jeanette Hain, Nina Kunzendorf und Anna Schudt, Diogenes 2019, 6 CDs

Fünf Frauen, beruflich etabliert, kämpfen um bessere Positionen in ihren Beziehungen. Sie kennen einander: Jorinde ist die Schwester von Malika, die bei ihrer …

Weiterlesen

Attica

Locke,

Bluebird, Bluebird

(Ü: Susanna Mende), Polar 2019, 330 S., 20,00 Euro

In dem kleinen Kaff Lark in Osten von Texas werden zwei Leichen im Attoyac Bayou gefunden: eine junge weiße Kellnerin namens Missy Dale und der schwarze Anwalt Michael Wright. Die Vermutung …

Weiterlesen

Francesca

Melandri, 

Über Meereshöhe

(Ü: Bruno Genzler), Wagenbach 2019, 208 S.

Im Jahr 1979 treffen sich die Bergbäuerin Luisa und der ehemalige Lehrer Paolo auf einer italienischen Gefängnisinsel. Hier im Hochsicherheitsknast besucht Luisa ihren Mann, der im Alkoholrausch einen Mann erschlagen und während seiner …

Weiterlesen

Stefan

Moster,

Alleingang

Als Kinder waren Freddy und Tom unzertrennlich, obwohl sie aus sehr unterschiedlichen Milieus stammten: Freddy wuchs mit seinen vielen Geschwistern in ärmlichen Verhältnissen bei seiner Oma auf, Tom als gutbürgerliches Einzelkind. Doch zusammen fieberten sie nachts vor dem Fernseher mit …

Weiterlesen

James

Sallis,

Willnot

(Ü: Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt), Liebeskind 2019, 223 S.

Die Kleinstadt Willnot ist der fiktive Schauplatz im neuen Roman des großen amerikanischen Erzählers James Sallis. Er beginnt als Schlachtplatte („Wie fanden die Leichen zwei Meilen außerhalb der Stadt …“) …

Weiterlesen

Yishai

Sarid,

Monster

(Ü: Ruth Achlama), Kein & Aber 2019, 174 S.

Tobende Kinder auf den Gleisen der Gedenkstätte von Auschwitz, gelangweilte Besuchergruppen vor Gaskammern, die Vernichtungsmaschinerie der Konzentrationslager als Computerspiel: Der junge israelische Historiker hat als Guide an den Tatorten der Judenvernichtung …

Weiterlesen

Jocelyne

Saucier,

Niemals ohne sie

(Ü: Sonja Finck und Frank Weigand), Suhrkamp 2019, 255 S.

Die Cardinals sind eine sehr besondere Familie mit ihren 21 Kindern. Sie leben in Norco, hier sind sie die Kings. Hier hat der Vater vor Jahren eine Zinkmine entdeckt und …

Weiterlesen