Volle Fahrt voraus!

Das große Vorlesebuch der Elbautoren, Carlsen 2021, 188 S.

Ahoi, Jungs und Deerns in Hamburg und Umgebung! Die „Elbautoren“ erzählen euch von Elbe und Meer, von Wattabenteuern und Piraten. So wetteifern die Türme Hamburgs um den Titel des schönsten Turms …

Weiterlesen

Sebastian

Barry,

Annie Dunne

(Ü: Hans-Christian Oeser und Claudia Glenewinkel), Steidl 2021, 280 S.

Wenn man einmal in das Leben von Barrys Protagonistinnen eingetaucht ist, gelangt man nur schwer wieder nach an die Oberfläche, die Fiktion und Realität trennt. Eine dieser unvergesslichen Figuren ist …

Weiterlesen

Bernd-M.

Beyer,

71/72

Die Saison der Träumer, Werkstatt 2021, 346 S.

Kein Amateurfußball, steriles Profibolzen in leeren Stadien, Sport findet nur noch in der Glotze statt. Traurige Zeiten für alle Fans der Fußlümmelei. Umso schöner, dass nun Bernd Beyers Buch 71/72. Die

Weiterlesen

Pascal

Bresson,

Beate & Serge Klarsfeld

Die Nazijäger (Ü: Christiane Bartelsen), illustriert von Sylvain Dorange), Carlsen 2021, 208 S.

1960 lernt die junge Deutsche Beate den französischen Juden Serge Klarsfeld kennen und die beiden werden ein Paar. Einige Jahre später ohrfeigt die Klarsfeld den damaligen Bundeskanzler …

Weiterlesen

Antje

Damm,

Die Wette

Moritz 2021, 36 S.

Lilo hegt eine große Leidenschaft: Pflanzen. Mit ihrem Freund Hein, dem Gärtner, wettet sie, wessen Grünzeugableger schöner und schneller wächst. Während Hein gießt und abwartet, legt Lilo ihre ganz eigene unkonventionelle Art der Pflanzenzucht an den …

Weiterlesen

Ulrike

Edschmid,

Levys Testament

Suhrkamp 2021, 144 S.

Ulrike Edschmid ist die Meisterin des autobiografischen Kurzromans. Das Besondere dabei: Sie stellt sich nicht selbst in den Mittelpunkt, sondern erzählt über andere und damit gleichzeitig Zeitgeschichte. „Der Engländer“ – so wird er im Buch genannt …

Weiterlesen

Cornelia

Franz,

Calypsos Irrfahrt

Carlsen 2021, 142 S.

Oscar macht mit seinen Eltern Segelurlaub im Mittelmeer. Was kann es Öderes geben, wo doch nicht einmal sein bester Freund mitkommen darf? Doch die Langeweile wird jäh unterbrochen, als sie in den griechischen Gewässern die beiden …

Weiterlesen

Doris

Gercke,

Die Nacht ist vorgedrungen

Argument 2021, 247 S.

„Man soll die Wahrheit schreiben oder man soll gar nicht schreiben. Alles, was darunter bleibt, ist Lüge und deshalb lächerlich.“ Diese Sätze aus dem neuen Roman der Bella-Block-Erfinderin Doris Gercke könnten als Maxime über Gerckes gesamtem …

Weiterlesen

Johannes

Groschupf,

Berlin Heat

Suhrkamp 2021, 254 S.

Die Hauptstadt im Sommer nach der Pandemie: Tom Lohoff, notorischer Spieler und Dealer, hat Spielschulden bei Krasniqi und Tirana Inkasso versteht da keinen Spaß. Die AFD ist im Umfragetief und kommt auf die bizarre Idee einer …

Weiterlesen

Monika

Helfer,

Vati

Hanser 2021, 280 S.

Eltern, man glaubt, sie zu kennen. Monika Helfer weiß nicht, wer ihr Vater wirklich war. Dieser Mann war Kriegsversehrter, Bücherliebhaber, Erholungsheimleiter. Seine Kinder hat er kaum wahrgenommen, die sollten nur brav und unauffällig sein. Die Tochter …

Weiterlesen

Oliver

Jeffers,

Was wir bauen

Pläne für unsere Zukunft (Ü: Anna Schaub), NordSüd 2021, 48 S.

In dem Bilderbuch Was wir bauen von dem Illustrator, Maler und Designer Oliver Jeffers erleben Vater und Tochter, was sich alles mit der Kraft der Phantasie, durch Gemeinschaft und …

Weiterlesen

Doug

Johnstone,

Der Bruch

(Ü: Jürgen Bürger), Polar 2021, 308 S.

Vorsichtig ausgedrückt handelt es sich um eine dysfunktionale Familie: Der Alte ist weg, die Mutter auf Droge, der älteste Sohn steigt mit der Schwester ins Bett, sein jüngerer Bruder Tyler muss bei Einbrüchen …

Weiterlesen

Florian

Knöppler,

Kronsnest

Pendragon 2021, 448 S.

Kronsnest an der Krückau, Pagensand, Elmshorn. Mehr Norddeutschland geht kaum. Knöppler ist mit seinem Erstlingswerk ein Heimatroman im besten Sinne des Wortes gelungen. Ende der 1920er-Jahre geht es der bäuerlichen Gemeinschaft von Kronsnest nicht gut: Missernten …

Weiterlesen

Merle

Kröger,

Die Experten

Suhrkamp 2021, 688 S.

„Ein Meilenstein des historischen Thrillers“. Das ist nur eine Reaktion auf den neuen Roman von Merle Kröger. Wie schon in Grenzfall und Havarie verbindet sie auch hier Recherche mit Spannung und zeitgeschichtlicher Relevanz. Ägypten in den …

Weiterlesen

Laure

Limongi,

Sieben Tage Windstille

(Ü: Valerie Schneider), mare 2021, 288 S.

„Keine Familie ist perfekt, doch die meisten sind zumindest in einem zumutbaren Maße dysfunktional.“ Mit diesen Gedanken im Gepäck kehrt Huma nach langer Zeit zurück auf ihre Heimatinsel Korsika. Augenblicklich stellt sich das …

Weiterlesen

Joyce

Lussu,

Weite Wege in die Freiheit

Erinnerungen an die Resistenza (Ü: Christa Kofler), Mandelbaum 2021, 285 S.

Einigen sagt vielleicht der Name Emilio Lussu etwas. Der Sarde kämpfte im antifaschistischen Widerstand und wurde später Senator. Aber wer kennt Joyce Lussu, die Adlige und Sozialistin, die er …

Weiterlesen

Nastassja

Martin,

An das Wilde glauben

(Ü: Claudia Kalscheuer), Matthes & Seitz 2021, 139 S.

Eine Frau begegnet in der Wildnis Kamtschatkas einem Bären. Es kommt zum Kampf auf Leben und Tod. Unglaublich ist diese wahre Geschichte und unglaublich toll erzählt wird sie von der Frau, …

Weiterlesen

Sara

Paretsky

Landnahme

(Ü: Else Laudan), Argument 2021, 544 S.

Privatdetektivin V. I. Warshawski kämpft gegen die Spekulanten in ihrer Heimatstadt Chicago. Eine Uferpromenade soll umgestaltet und bebaut werden. Eine Bürgerinitiative opponiert, eine ehemals berühmte Sängerin taucht auf. Und bald kreisen nicht nur …

Weiterlesen

Barbara

Peveling/ Nikola Richter (Hrsg.),

Kinderkriegen

Reproduktion reloaded, Nautilus 2021, 352 S.

Haben oder Nichthaben. Wenn es um das Thema Kinderkriegen geht, scheinen sich Gespräche stereotyp um diese beiden Pole zu bewegen. Doch die Deutungshoheiten schwanken in Anbetracht der Vielgestaltigkeit der damit verbundenen individuellen und gesellschaftlichen …

Weiterlesen