Isabel

Bogdan,

Laufen

gelesen von Johanna Wokalek, Argon 2019, 4 CDs

Eine Frau läuft durch Hamburg. Sie quält sich. Sie kann nicht mehr, obwohl sie gerade erst losgelaufen ist. Sie läuft, weil sie nach dem Tod ihres Lebenspartners wie gelähmt ist. Erst nach …

Weiterlesen

Émile

Bravo,

Spirou oder: die Hoffnung

Teil 2 (Ü: Ulrich Pröfrock), Carlsen 2019, 93 S.

Die „Abenteuer von Spirou und Fantasio“, erstmals 1938 erschienen, sind ein Klassiker der frankobelgischen Comicliteratur. Gut 80 Jahre später hat sich nun der Franzose Émile Bravo dem Hotelpagen Spirou und seinem …

Weiterlesen

Alina

Bronsky,

Der Zopf meiner Großmutter

gelesen von Sophie Rois, Roof Music 2019, 4 CDs

Die aus Russland ausgewanderte tyrannische Großmutter, ihr schweigender Ehemann und der durch ihre Überfürsorglichkeit fast lebensuntaugliche Enkel sind in einem deutschen Flüchtlingsheim gelandet. Die Lebensaufgabe der neurotischen Großmutter besteht darin, ihren …

Weiterlesen

Declan

Burke,

Slaughter’s Hound

(Ü: Robert Brack), Edition Nautilus 2019, 384 S.

Ja, es geht recht wüst zu im neuen Irish Noir von Declan Burke. Die Jahre des Wirtschaftsbooms in Sligo sind lange passé („Das letzte Mal, als jemand neue Jobs in Sligo annonciert

Weiterlesen

Alan

Carter,

Marlborough Man

(Ü: Karen Witthuhn), Suhrkamp 2019, 383 S.

Nick Chester hat als Undercover-Polizist in seiner nordenglischen Heimat den Gangsterboss Sammy Pritchard ans Messer geliefert. Sicherheitshalber hat er sich deshalb samt Familie nach Neuseeland transferiert, um der Rache des verratenen Clans zu

Weiterlesen

Garry

Disher,

Hitze

(Ü: Ango Laina und Angelika Müller), Pulp Master 2019, 277 S.

Jubel! Der Großmeister des coolen Gangsterromans ist wieder da! Der australische Autor Garry Disher schickt seinen Helden, den stets akribisch planenden Einzelgänger und Berufsräuber Wyatt dieses Mal an die …

Weiterlesen

Michael

Donkor,

Halt

(Ü: Marieke Heimburger und Patricia Klobusiczky), Edition Nautilus 2019, 320 S.

Die siebenjährige Belinda kommt aus einem Dorf in Ghana, wird von ihrer Mutter in die Stadt geschickt und arbeitet sehr hart als Hausmädchen. Sie ist angepasst, stellt nichts infrage …

Weiterlesen

Annette

Hess,

Deutsches Haus

Ullstein 2019, 368 S.

Westdeutschland in den 1960er-Jahren: Die Eheleute Brun sind die Gastwirte vom „Deutschen Haus“. Tochter Eva wird sich bald gutbürgerlich und traditionell mit einem Juristen verloben. Eva ist Dolmetscherin und wird beauftragt, beim ersten Frankfurter Auschwitzprozess Zeugenaussagen …

Weiterlesen

Bernd

Jonkmanns und Christoph Dallach,

Hamburg Vinyl.

33 Hamburg-Cover und ihre Geschichte, Junius 2019, 96 S.

Was haben so unterschiedliche Musiker wie Hannes Wader, Jan Delay, John Lennon und Tom Waits gemeinsam? Richtig! Sie alle haben schon einmal eine Schallplatte mit einem Hamburgmotiv auf dem Cover heraus …

Weiterlesen

Gertrud

Klemm,

Hippocampus

Kremayr & Scheriau 2019, 384 S.

Die Schriftstellerin Helene Schulze ist gestorben und die Künstlerin Elvira soll ihren Nachlass ordnen. Die beiden haben einmal zusammengewohnt und für Frauenrechte gekämpft. Bei der Beschäftigung mit Helene wächst Elviras Wut auf den Literaturbetrieb.

Weiterlesen

Marc-Uwe

Kling,

Das NEINhorn

illustriert von Astrid Henn, Carlsen 2019, 48 S.

Eines Tages wird ein supersüßes bauschiges kleines Einhorn geboren. Mitten hinein in die rosafarbene plüschige Einhornwelt, mit einem Seifenblasensee, dem Herzwald und güldenen Feen. Nur dieses Einhorn will nicht süß sein, nichts …

Weiterlesen

Karen

Köhler,

Miroloi

Hanser 2019, 464 S.

Ort der Handlung ist eine Insel, isoliert vom Rest der Welt; nur Flugzeuge sind am Himmel und Plastikmüll am Strand zu sehen. Eine junge Frau, sie darf keinen Namen haben, denn sie steht in dieser patriarchalen …

Weiterlesen

Susan

Kreller,

Elektrische Fische

Carlsen 2019, 192 S.

Der Umzug von Dublin ins Heimatdorf ihrer Mutter in Mecklenburg-Vorpommern kommt für Emma und ihre Geschwister überraschend. Emma vermisst ihre irischen Großeltern, ihre Freunde und den Atlantik. Ihre kleine Schwester hört vor Heimweh auf zu sprechen, …

Weiterlesen

Martine

Letterie,

Kinder mit Stern

(Ü: Andrea Kluitmann), illustriert von Julie Völk, Carlsen 2019, 127 S.

Mit der Besetzung der Niederlande durch die Nazis ändert sich das Leben der jüdischen Kinder Rosa, Bennie, David, Klaatje und Leo dramatisch. Das Geräusch explodierender Bomben lässt sie aus …

Weiterlesen

Huw

Lewis-Jones (Hg.),

Verrückt nach Karten.

Geniale Geschichten von fantastischen Ländern (Ü: Hanne Henninger), wbg Theiss 2019, 256 S.

Lewis-Jones, Herausgeber dieses großformatigen Prachtbandes, ist ein großer Landkartenfan. Er hat kundige Autorinnen und Autoren versammelt, die uns in die faszinierende Welt der literarischen Karten entführen. Denn: …

Weiterlesen

Ewald

Lienen,

Ich war schon immer ein Rebell.

Mein Leben mit dem Fußball, Piper 2019, 432 S.

Es gibt kaum etwas Gruseligeres als Autobiografien von Sportlern. Gemeinhin sind sie geprägt von Prahlereien, fetten Autos und Verbrechen gegen die deutsche Sprache. Aber es gibt Ausnahmen: Der Lebensbericht des Fußballspielers …

Weiterlesen

Saskia

Luka,

Tag für Tag

Kein & Aber 2019, 304 S.

Die Künstlerin Maria hat vor Kurzem ihren Mann verloren. Sie holt ihre Muter Lucia aus dem kleinen kroatischen Dorf, in dem sie aufgewachsen ist und das sie als junge Frau verlassen hat, weil es

Weiterlesen

Nicolas

Mathieu,

Wie später ihre Kinder

(Ü: Lena Müller und André Hansen), Hanser 2019, 448 S.

Eine lothringische Kleinstadt Anfang der 1990er-Jahre. In der früheren Stahlregion herrscht Untergangsstimmung. Genau wie auf der deutschen Seite der nahen Grenze sind die großen Stahlwerke geschlossen, eine Folge der Wirtschaftskrise …

Weiterlesen

Luisa

Michael,

Wir sollten uns vertrauen.

Der Aufstand in gelben Westen, Edition Nautilus 2019, 240 S.

Eine landesweite Bewegung, ausgelöst durch die Ankündigung der Erhöhung der Dieselpreise? Neugierig, aber auch mit einer gehörigen Portion Skepsis, hat sich die in Paris lebende Deutsche Luisa Michael der Bewegung …

Weiterlesen