Marc-Uwe Kling, Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

Illustriert von Astrid Henn, Carlsen 2018, 62 Seiten 

„Klick, klick“ macht Oma an ihrem Computer und plötzlich hat sie damit das ganze Internet kaputt gemacht. Die Handyspiele vom kleinen Max funktionieren nicht mehr, der Laptop seiner Schwester Luisa spielt keine Musik mehr und auch der Vater kommt früher von der Arbeit nach Hause, weil auch im Büro nichts mehr geht. Sogar das Pizzaausliefern wird eingestellt, weshalb die ganze Familie zusammen mit dem Pizzaboten die komplette Lieferung verschlingt. Wie schön kann doch das Leben offline sein: Es wird zusammen musiziert, getanzt und gelesen. Und Luisa mit den grünen Haaren fragt sich: „Was wohl die ganzen Kacknazis machen, wenn sie nicht mehr den ganzen Tag lang andere Leute im Internet beschimpfen können?“ „Kacke sagt man nicht“, sagt Oma. „Entschuldigung“, sagt Luisa, „aber Nazis sind halt kacke.“