Michael

Palin,

Erebus.

Ein Schiff, zwei Fahrten und das weltweit größte Rätsel auf See (Ü: Rudolf Mast), Mare 2019, 352 S.

Michael Palin war nicht nur Mitglied der Komikertruppe Monty Python, sondern auch Präsident der Royal Geographical Society. Als vor fünf Jahren das Wrack der HMS Erebus vor Kanadas Küste entdeckt wurde, war das für Palin der Anlass, sich mit der Geschichte des Schiffes und den Expeditionen der Royal Navy im 19. Jahrhundert zu befassen. Auf den Docks von Pembroke (Wales) erblickte die robuste Erebus 1826 das Licht der Welt. Nach ersten Fahrten im Mittelmeer geht John Ross mit ihr auf seine Arktis-Expedition, die vier Jahre dauern sollte.
1845 dann rüstet Sir John Franklin das Schiff für seine Reise in die Arktis, von der die Erebus nie zurückgekehrte. Palin schreibt die Biografie eines Schiffes so packend, dass man meint, die nassen
Schiffsplanken zu riechen und das Knattern der Segel zu hören.
Großes Leseabenteuer, außer für ignorante Landratten vielleicht!